Skip to content
12. Mai 2011 / RBrosowski

Leider zieht es sich noch hin

Nach meinen schönen Tagen in Ormesheim nahe Saarbrücken, bin ich wieder in der Schweiz unterwegs. Ich habe das gute Wetter am letzten Wochenende genutzt und ein paar Fotos gemacht.

Nur jetzt kommt der Unterschied zwischen Deutschland und der Schweiz: Die Fotodienste hier sind teurer und langsamer. Einem Dienst gestatte ich das, da habe ich einen Dia-Film hingesendet, der nunmal etwas aufwendiger zu entwickeln ist. Zum 08/15 Massendienst habe ich zwei normale Farbnegativfilme geschickt. Die liegen nun seit Montag dort – passiert ist nichts. Dabei kostet hier der normale Dienst mehr als bei Foto-Gressung in Saarbrücken der Express-Service.

Um einen Vergleich zu bekommen, rechne ich das Spiel mal für einen Film durch. In Deutschland kostet das Filmentwickeln und einscannen mit niedriger Auflösung im Standard-Fotopostdienst, etwa 7.44 Euro + 2.60 Euro Versand. Hier in der Schweiz lege ich dafür etwa 5 Franken für den Versand, nochmals 5.50 für die Entwicklung und dann noch 16.90 für den Scandienst hin.

Also über den Daumen 10 Euro, was derzeit knapp 13 Franken entspricht in Deutschland, in der Schweiz sind es 27.40 Franken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: